Tipps zur Reinigung und Pflege von Smartphones

Die regelmäßige Reinigung von Smartphones verlängert nicht nur deren Lebensdauer. Sind Display und Gehäuse über einen langen Zeitraum Schmutz und Staub ausgesetzt, tendieren sie zu wahren Keimträgern. Mit unseren Tipps zur Reinigung und Pflege bleibt Ihr Smartphone in einem einwandfreien Zustand.

Für die schnelle Reinigung des Smartphone-Displays – das Mikrofasertuch

Gerade das Display am Smartphone sollte regelmäßig und gründlich gereinigt werden. Denn es wird durch das ständige Bedienen mit den Fingern schnell schmierig und fleckig. Am einfachsten entfernen Sie lästige Fingerabdrücke und leichten Schmutz mit einem fusselfreien Mikrofasertuch. Einfach mit leichten kreisenden Bewegungen über das Display wischen und Ihr Smartphone sieht aus wie neu. Tipp: Wer kein Mikrofasertuch zur Hand hat, kann sein Handy auch an der Kleidung reinigen. Achten Sie aber auf Kleidung aus Baumwolle, da sonst die Oberfläche zerkratzen kann.

Sind die Verschmutzungen hartnäckiger, kann man das Tuch mit etwas handwarmem Wasser anfeuchten und einen kleinen Tropfen Spülmittel zur Reinigung des Smartphones auf das Display geben. Das ist ähnlich wichtig wie bei der Reinigung und Pflege von CD-, DVD- und Blu-Ray-Rohlingen. Dann mit dem angefeuchteten Tuch das Spülmittel sanft verteilen und den Schmutz abwischen. 

Ein Display-Reiniger hilft wirksam gegen Schmutz

Nicht täglich, aber in regelmäßigen Abständen, reinigen Sie Ihr Smartphone am besten mit einem Display-Reiniger. Dieser entfernt groben Schmutz und beugt der Vermehrung von Keimen und Bakterien vor. Auch spezielle Hygienesprays mit einer antibakteriellen oder keimtötenden Wirkung desinfizieren Ihr Smartphone Display zuverlässig. Verwenden Sie auf keinen Fall aggressive Reinigungsmittel und auch keinen Glasreiniger. 

Für unterwegs gibt es Display-Tücher oder sterile Desinfektionstücher, die man bequem in die Hosentasche oder Handtaschen packen kann. Auch sie entfernen in der Regel Fingerabdrücke,  Staub, Schlieren und sonstigen Schmutz fast mühelos.

Zahnstocher und Wattestäbchen für kleine und enge Zwischenräume

Mit der Zeit sammeln sich Schmutz und Staub auch in kleinen Räumen oder Öffnungen eines Mobiltelefons an. Die Kopfhörerbuchse und der USB-Anschluss sind häufig betroffen. Schmutz fühlt sich auch auf dem Rücken gut an, unter einem Kofferdeckel oder Koffer. Sichtbare Schmutzpartikel können leicht mit einem trockenen Wattestäbchen oder Zahnstocher entfernt werden.

Achten Sie vor allem immer auf eine schonende Reinigung. Seien Sie besonders vorsichtig mit empfindlichen Steckern. Kontakte können durch übermäßigen Druck schnell irreparabel werden.

Dem Schmutz vorbeugen – so geht´s

Mit ein paar einfachen Tipps beugen Sie Verunreinigungen am Smartphone vor und sparen sich oftmals zeitaufwendiges Säubern.

Vermeiden Sie das Einnehmen von Mahlzeiten beim Telefonieren
Handcremes und Schminke gelten als optimaler Nährboden für Krankheitskeime
Benutzen Sie das Smartphone nicht auf Toiletten oder in öffentlichen Waschräumen
Sorgsamer Umgang – Tragen Sie das Handy nicht in derselben Hosentasche wie Ihre Schlüssel
Das Gerät nicht mit der Displayseite auf den Tisch legen
Unterschiedliches Handyzubehör wie passende Smartphone Hüllen, Schutzfolien oder Staubschutzabdeckungen sollten zusätzlich verwendet werden. So bleibt Ihr Smartphone lange wie neu.

© Copyright 2021 - Alle Rechte vorbehalten.